Revue 2017

Guten Tag zusammen und noch ein schönes neues Jahr!

Ich habe hier mal meine persönlichen Highlights von 2017 zusammengefasst und in ein paar Kategorien eingeteilt, welche mir gerade so in den Sinn kamen.
Natürlich muss das Buch nicht zwangsweise 2017 erschienen sein, sind die meisten aber dennoch wie ich feststellen musste :D
Ich habe beinahe 50 Bücher gelesen, ich hätte gerne mehr geschafft, aber dazu war dieses Jahr nicht so viel Zeit. Ich hoffe 2018 ein paar mehr zu schaffen, ich will noch so viel lesen und es ist so wenig Zeit >.<


Bester Titel

Das Lied der Krähen


Ich musste hier lange überlegen und hätte fast noch einmal Nevernight genommen, allerdings wollte ich keine Dopplung und der Titel klingt für mich sehr schön und melodisch. Andere, welche ich gelesen habe fand ich zwar auch gut, jedoch hat mich keiner direkt angesprochen. Ich lese dieses Buch zwar noch momentan, gestartet wurde es aber 2017 und es ist bis jetzt einfach unglaublich unterhaltsam und spannend. Die Charaktere sind einfach super und Kaz hat sich direkt einen Weg in mein Herz gebahnt.

Bestes Cover

Nevernight

Unangefochten. Dieses Cover ist wirklich grandios. Es verrät einem so viel über die Geschichte und man hat direkt ein Bild von der Protagonistin Mia vor Augen. Auch der blutrote Schriftzug und das sehr schwarz-weiß gehaltene Bild sind einfach stimmig und ein absoluter Hingucker! Die Geschichte selbst ist natürlich auch einfach der Hammer gewesen. Düster, grausam, geheimnisvoll und absolut spannend. Ich bin sehr auf die Fortsetzung gespannt.

Beste Story

Die Königin der Schatten

Was für eine einzigartige und gewaltige Story. Man wird im ersten Teil in diese mittelalterliche Fantasy-Welt voller Magie geworfen und geht davon aus, dass es auch darum geht, aber so nicht hier. Im zweiten Teil sehen wir ein Blick in die Vergangenheit, dass die mittelalterliche Welt quasi nach unserer heutigen Neuzeit bzw. einer fernen Zukunft spielt. Dies verwickelt sich am Ende so sehr ineinander, dass es zunächst unglaublich kompliziert erscheint. Aber es wird immer spannender und man weiß bis zum Ende nicht wie sich alles ineinanderfügt. Es war einfach eine grandiose Reise, welche man so garantiert kein zweites Mal lesen wird!

Beste Reihe

Das Reich der Sieben Höfe

Ich habe alle 3 Bücher in 2017 verschlungen. Der erste Teil hat mich noch nicht so ganz mitgerissen, war jedoch am Ende richtig toll. Nachdem dann der zweite Teil im Herbst herauskam, war es um mich geschehen. Ich konnte nicht mehr aufhören und war fasziniert von dieser Welt und den Charakteren. Ich habe mir direkt Teil 3 in Eng-lisch geholt, da ich es nicht erwarten konnte, bis dieser in 2018 auf Deutsch erscheint und er war grandios. Ich war noch Tage und Wochen danach wie im Traum in dieser Welt gefangen und wollte einfach nicht erwachen. Definitiv mein Highlight aus diesem Jahr!


Am Meisten erwartet

Rache und Rosenblüte

Ich glaube ich wollte kein Buch sehnlicher lesen, als dieses hier und ich war absolut überzeugt. Leider nur endete diese wunderschöne Geschichte aus 1001 Nacht bereits nach 2 Teilen und so konnte man sich nicht lange, an dieser außergewöhnlichen und faszinierenden Welt erfreuen. Ich hatte ursprünglich angenommen, es sind 3 Teile und war leider etwas enttäuscht über das schnelle Ende, jedoch war die Geschichte auch so sehr gelungen und vielleicht hätte ein weiterer Teil diese zu langatmig wer-den lassen.


Enttäuschend

Lord of Shadows

Ich liebe Cassandra Clare und ich liebe die Schattenjäger und ja ich habe dieses Buch auch verschlungen. Allerdings konnte der Funke nicht so ganz überspringen bei dieser Fortsetzung. Ich bin leider von den Hauptcharakteren nicht so sehr geflasht wie das seither immer der Fall war und dieser zweite Teil der Dunkeln Artefakte ging sehr langsam von statten. Ich hoffe, bin mir aber sehr sicher, dass der letzte Teil wieder der Knaller wird, denn das Ende des zweiten deutete ja schon darauf hin. Außerdem weiß niemand besser wie Cassandra Clare wie man ein absolut umwerfendes Finale zaubert.

Überrascht

Diabolic

Dieses Buch saß sehr lange auf meinem Bücherregal und als ich es endlich in die Hand nahm, wusste ich gar nicht mehr recht um was es gehen sollte und habe es auch nicht mehr nachgelesen. Ich lies mich überraschen und das mehr als positiv. Der Einstieg in diese Reihe war einfach nur grandios. Die Welt, welche hier entwickelt wurde ist so komplex und faszinierend. Andererseits auch abstoßend und grausam. Alles in allem aber einfach fantastisch. Die Charaktere sind toll und mal ganz anders. Ich bin kein Scifi-Fan, jedoch hat mich dieses Abenteuer absolut überzeugt, es war ein fantastisches Abenteuer und ich bin gespannt wie es weiter geht.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Young Elites - Das Bündnis der Rose

Rezension: "Rock my Heart"