Rezension: "Die Chroniken der Seelenwächter: Band 19 -Fieber"

Buch:

Titel: Die Chroniken der Seelenwächter: Band 19 - Fieber
Autorin: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Erschienen: 06.01.2017
Seitenzahl: 146
Preis: 2,49 Euro Ebook
Reihe: Ja

Inhalt:
Zurück zuhause, muss sich Jess nicht nur mit dem Erlebten auseinander-setzen, sondern auch mit Jaydee. Der Riss in ihrer Beziehung sitzt tief, eine Versöhnung scheint unmöglich. Um sich abzulenken, kehrt Jess an den See zurück, wie es ihre Mutter wünschte – und macht eine interes-sante Entdeckung.
Jaydee kämpft indes mit dem Fieber, das Anthony in ihm hinterlassen hat, und wird von wirren Wahnvorstellungen gepackt.
Auch Coco ringt mit ihrem Verstand. Der Kranich hat pures Chaos in ihr angerichtet. Sie reist zurück zu ihrem einstigen Leben und muss erneut durchleben, wie sie zu dem wurde, was sie heute ist.


Meinung:
Nach den rasanten Bänden davor geht es nun wieder etwas geruhsamer zu, was zu Abwechslung auch mal gar nicht schlecht ist. Wir erfahren in diesem Teil sehr viel über Cocos Vergangenheit, wie sie so geworden ist und ihrer Verbindung zu Jaydee und wie er erschaffen wurde. Ich fand diesen Teil furchtbar interessant, endlich kommt etwas mehr Licht ins Dunkel und wir erfahren wie Jay erschaffen wurde und warum Coco so viel über die Seelenwächter weiß.

Außerdem geht es weiter voran zwischen Anna und Will, was ich sehr schön finde. Ich hoffe dass sich das nicht wieder entzweit, die beiden ha-ben bei Gott etwas glückliche Zweisamkeit verdient. Anna ist wie es aus-sieht auch auf dem besten Wege, hoffen wir mal, dass das so bleibt. Lei-der befürchte ich ja, dass nicht, denn es steht ja noch was aus.

Jess ist immer noch auf der Suche nach ihrer Mutter und man erfährt endlich, zumindest sehr vage, was mit ihr passiert ist. Ich bin gespannt wie es weitergeht und ob Jess diese Reise in die Vergangenheit überwinden wird.

Der Schreibstil ist wie gewohnt spannend und unterhaltsam, dadurch ist das Kapitel mal wieder sehr kurzweilig und viel zu schnell vorbei.

Ich hoffe ja das Akil in den nächsten Bänden wieder zu seinem alten Ich findet und vor allem zu seinem alten Humor.



Fazit:
Wieder ein super spannender Teil, auch wenn es diesmal etwas ruhiger von statten geht, macht es wieder sehr viel Spaß die Geheimnisse der Vergangenheit zu lüften. So langsam setzen sich die Puzzleteile zusammen.
  Mal wieder 5 Sternchen von mir.





Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: "Die Chroniken der Seelenwächter - Es war einmal..."

Rezension: "Rock my Heart"

Rezension: "Elesztrah -Feuer und Eis"