Rezension: "Die Chroniken der Seelenwächter: Band 15 Auf Leben und Tod"

Buch:
Titel: Die Chroniken der Seelenwächter Band 15
Autorin: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Erschienen: 07.07.2016
Seitenzahl:
Preis: 2,99 €
Reihe: 2. Staffel der Seelenwächter



Inhalt:

Anthony stellt Keira vor eine gefährliche Wahl und zwingt sie zu Dingen, die sie zutiefst verabscheut. Sie muss ein weiteres Mal über sich hinaus-wachsen, um diese Aufgabe zu meistern. Sollte es ihr nicht gelingen, wird sie alles verlieren, was sie sich je erkämpft hat. Für Keira beginnt ein Spiel auf Leben und Tod. Währenddessen macht Jaydee eine Entdeckung über seinen Jadestein, mit der er nicht gerechnet hätte. Die Karten mischen sich neu und er muss den Jäger stärker als üblich in seinen Ketten halten. Jess forscht auf einer anderen Fährte und entdeckt eine unfassbare Geschichte. Ihre Mutter hatte mit Kräften gespielt, die größer und mächtiger waren als sie selbst.



Meinung:
Es geht endlich wieder richtig los. Nachdem die ersten beiden Teile quasi das Vorspiel zur Hauptgeschichte waren und erst einmal langsam von statten gingen, ging es in diesem Kapitel schon deutlich rasanter zu.

Der Schwerpunkt liegt diesmal auf Keira, welche von Antony gezwungen wird Jaydee im Tausch für Ihre Freiheit zu finden. Ich frage mich wie es mit Keira weiter geht und hoffe, dass sie vielleicht eines Tages sogar Teil der Seelenwächter wird, wobei sie ja andererseits schon dem Sapierorden verbunden ist. Aber ich könnte es mir durchaus vorstellen.

Des Weiteren finde ich es schön, dass die Nebencharaktere mehr eingebunden werden. In dem Fall war es Aiden, welche Jess bei einer Menge hilft, ja sogar endlich das Geheimnis um ihre Mutter zu lüften. Dies führt mich gleich zum nächsten Aspekt. Endlich kennen wir die Hintergründe für das Handeln von Cassandra. Dies hat auch wirklich lange gedauert und ich bin froh endlich mehr darüber zu erfahren. Auch wenn Nicole uns immer noch ein kleines Geheimnis vorenthält. Nämlich was mit Cassandra geschehen ist, wo sie ist.

Das Ende ist mal wieder ein einmaliger Cliffhanger. Die Dinge überschlagen sich und Jaydee und Jess stecken mal wieder bis zum Rand in Schwierigkeiten, wer hätte das auch annehmen können. Auch Keiras Schicksal bleibt ungewiss. Es bleibt auf jeden Fall spannend.


Fazit:
Wieder einmal ein klasse Teil, welcher sehr kurzweilig zu lesen ist. Es geht endlich rasanter zu und auch andere Charaktere bekommen mehr Aufmerksamkeit. Alles in allem wieder super. Dafür 5 Sterne.






Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Young Elites - Das Bündnis der Rose

Rezension: "Rock my Heart"