Rezension: "Die Chroniken der Seelenwächter - Das Böse erwacht (13)"

Buch:

Titel: Die Chroniken der Seelenwächter - Das Böse erwacht
Autor: Nicole Böhm
Verlag: Greenlight Press
Preis: 2,99 Euro (für mich 0, wegen Leserunde =))
Seiten: 154
Erscheinungsdatum: 29.04.2016
Einzelband: 1. Teil, der zweiten Staffel der Seelenwächter-Chroniken




Inhalt:

Endlich geht es weiter mit der zweiten Staffel der Seelenwächter. Es gab ja in den letzten Teilen schon Andeutungen auf ein neues Übel, dass sich anbahnt und nun ist es ziemlich gewiss. Coco versucht Lilija aus ihrem Jahrtausende alten Gefängnis zu befreien. Akil leidet immer noch unter den Nachwirkungen seiner Entführung, jedoch hat er seine Fähigkeiten wieder erlangt. Jaydees Vergangenheit wird gelüftet und die anderen Seelenwächter haben wohl alle ihr eigenes Päckchen zu tragen.


Meinung:
Ich bin mal wieder begeistert. Nicht umsonst habe ich das Kapitel an einem Tag durchgelesen. Es war einfach wundervoll. Noch fängt es erst mal langsam an, aber man erkennt schon, wie auch in den letzten Teilen, um was es gehen soll. Wir wer-den uns nun wohl endlich mehr Jaydees Vergangenheit widmen und wozu er er-schaffen wurde.

Aber im ersten Teil geht es hauptsächlich um unser süßes Pärchen Jess und Jay-dee. Die beiden sind so unglaublich knuffig zusammen, ich könnte das einfach stundenlang lesen, es ist so toll. Und dabei auch überhaupt nicht langweilig und schnöde, wie typische Liebesgeschichten. Nun gut, die ist ja auch alles andere als typisch. Ich meine wer will seine Flamme bei der ersten Begegnung schon töten. Aber wie sich alles entwickelt hat und das die beiden auch zwischen schnulziger Liebe herumscherzen, macht es wirklich angenehm und sympathisch.

Und was wären wir nur ohne Akil. Oh ich bin ja so froh ihn wieder zu haben! Er ist immer so humorvoll und versucht immer die anderen aufzuheitern auch wenn man ihm anmerkt, dass er immer noch die vergangenen Wochen zu verdauen versucht. Aber ich musste mich wirklich zusammenreißen in der S-Bahn nicht laut los zu lachen bei seinen Kommentaren.

Fazit:
Das Warten hat ein Ende! Endlich geht es mit einem supertollen Auftakt in die nächste Runde. Der Schreibstil wird wirklich immer besser. Ich bin total begeistert wie spannend und unterhaltsam Nicole diese Geschichte erzählt. Weiter so und mal wieder 5 Sterne.


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Rezension: Young Elites - Das Bündnis der Rose

Rezension: "Rock my Heart"